Antec wird eMiO-Pionier: Unternehmen sieht in Elektromobilität Weg für die Zukunft

Als Elektrobetrieb ist die Antec Antennentechnik GmbH prädestiniert, Teil der eMiO-Bewegung der Stadtwerke Offenbach Holding GmbH zu werden. Seit Montag, 19. August 2013, hat die Firma ihren Fuhrpark um einen innovativen Elektrowagen erweitert und ist damit offizieller eMiO-Pionier.

Die Übergabe des Mitsubishi iMiEV erfolgte auf dem Gelände der Antec Antennentechnik GmbH. Janine Mielzarek, Projektleiterin von eMiO, und Leiterin der Regionalen Projektleitstelle Elektromobilität der Modellregion Rhein-Main, Anja Georgi, übergab das Fahrzeug an die Geschäftsleiter Pablo Gonzalez und Roberto Careddu. Ab sofort wird der iMiEV von den Mitarbeitern als Dienstwagen für den Weg von und zum Arbeitsplatz genutzt.
1973 wurde die Antec Gesellschaft gegründet. Seitdem betreuen die mittlerweile 32 Mitarbeiter ihre Kunden vom ersten Telefonat bis zur Installation der Infrastruktur für Breitband- und Satellitenkommunikation und Videoüberwachung. Außerdem ist das Dienstleistungsunternehmen Servicepartner für Kabelnetzanbieter und Kabelnetzbetreiber in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind für das Offenbacher Unternehmen seit jeher Teil der Unternehmensphilosophie. „Wir nutzen weitgehend nachhaltige Produkte bei unseren Installationen und haben trotz Wachstum um 12 Prozent, unseren Abfall reduziert“, erklärt Geschäftsleiter Pablo Gonzalez. Das verarbeitete Material bezieht Antec bei ausgewählten, umweltbewusst arbeitenden Herstellern und im Jahr 2006 hat der Betrieb seine Fahrzeugflotte für die Servicetechniker auf Erdgas umgestellt. Das eMiO-Elektrofahrzeug ergänzt daher das nachhaltige und Ressourcenschonende Firmenkonzept. „Das Zusammenführen von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft ist bei jedem Projekt und jeder Aufgabe implementiert“, so Gonzalez.

Die Idee hinter der im Frühjahr 2013 erfolgreich angelaufenen eMiO-Bewegung trifft die Zielrichtung des Unternehmens. „Das Projekt hat uns überzeugt und wir sind sicher, dass der Weg der Elektromobilität der richtige ist. Heute können wir mit eMiO einen Anfang machen.“

Die Antec Antennentechnik GmbH ist als eMiO-Pionier in bester Gesellschaft: Renommierte Offenbacher Firmen wie die BWS Sicherheitsdienste GmbH oder die VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH sind bereits Teil des Projekts, das im Laufe von drei Jahren 40 Elektrofahrzeuge an Unternehmen vermitteln möchte. Das durch Mittel vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt unterstützt Offenbacher Firmen bei ihrem Einstieg in die Zukunftstechnologie Elektromobilität und betreut sie mit umfangreichen Leistungspaketen.

Vier verschiedene Fahrzeugtypen stehen den Kunden und ihren individuellen Bedürfnissen zur Auswahl. Dabei sparen sie bis zu 30 Prozent und mieten den PKW oder Transporter ihrer Wahl von der SOH für 36 Monate. Ein Servicepaket inklusive Vollkaskoversicherung, Schadensmanagement, Mobilitätsgarantie, Wartung, Inspektion, Reifenwechsel und Vor-Ort-Service ergänzen das Angebot. Zusätzlich können die eMiO-Pioniere ihr Fahrzeug als attraktive Werbefläche nutzen und zur positiven Imagepflege für ihr Unternehmen beitragen. Außer der attraktiven eMiO-Beschriftung bleibt genug Freifläche für die eigene Firmengestaltung.

Allgemeine Informationen zum eMiO-Projekt der SOH
eMiO ist ein Projekt im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main und wird unter überregionaler Koordination der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie GmbH durch Mittel vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gefördert. Ziel von eMiO ist, insgesamt 40 Elektroautos an Offenbacher Unternehmen zu vermieten. Damit unterstützt eMiO eines der wesentlichen Ziele der Bundesregierung, mehr Elektrofahrzeuge auf die Straßen zu bringen und Flottenlösungen für Unternehmen zu etablieren. eMiO ist Teil der "Allianz Elektromobilität".

Weitere Informationen finden Sie unter: www.soh-of.de/emio


Galerie

  • uebergabe-emio-fahrzeug-an-antec